Tiny House Standort

Grundsätzlich gilt, das alles was Räder hat, baurechtlich als "fliegender Bau" bezeichnet wird.

In fliegenden Bauten ist ein Wohnen mit Erstwohnsitz nicht zulässig.

Diese Regelung ist legal ganz einfach außer Kraft zu setzen.

Wenn ein Tiny House langfristig an einem festen Standort stehen soll, müssen die Räder und Achsen entlastet werden. Das heißt, das Haus wird vorne und hinten leicht angehoben und wird auf Fundamente aus Betonsteinen, Eichebalken oder ähnliches wieder aufgesetzt. Dann entfernt man die Räder. Wenn die Räder entfernt sind, gilt das Haus nicht mehr als fliegender Bau und kann mittels Baugesuch in fast allen Fällen baurechtlich genehmigt werden.

Grundsätzlich empfehlen wir das vorab mit Ihrer Baubehörde zu besprechen. Nehmen Sie zum ersten Gespräch mit Ihrem Bauamt einige Fotos von Tiny Houses mit. Das erleichtert dem Sachbearbeiter/in Ihr Vorhaben besser einzuschätzen. Vermeiden Sie bei dem Gespräch die Begriffe Bauwagen, Zirkuswagen. Bauwagen sind meist nicht gern gesehen, weil sie oft unansehnlich , angemalt oder verrostet sind. Ein Tiny House hingegen hat ein ordentliches Erscheinungsbild und wird bei Behörden zunehmend als alternativer Wohnraum anerkannt.

 

Wohnen im Außenbereich

 

Ganzjähriges Wohnen im Außenbereich war noch nie zulässig und wird es auch nie werden.

Wir haben unzählige Anfragen, ob es möglich ist auf einer Wiese, am Waldrand oder ähnlichen Standorten im Außenbereich ein Tiny House abzustellen.

Man stelle sich vor, hunderte oder gar tausende von Tiny Houses würden auf Wiesen, am Waldrand oder sonst wo im Außenbereich abgestellt werden.

Lässt sich das mit der Ideologie der Tiny House Bewegung vereinbaren ?

Ökologische Bauweise, geringer Energieverbrauch, Nachhaltigkeit usw. , das sind die Schlagworte die die Tiny House Ideologie ausmachen. 

Und das soll dann in freier Natur , auf Wiesen , Waldrändern und sonstigen Standorten im Außenbereich stattfinden ?

Wir sind der Meinung, das passt nicht zusammen und wir werden derartige Vorhaben grundsätzlich nicht unterstützen.

 

Wohnen auf Campingplätzen

 

Die Campingplatz Verordnung schließt Gebäudehöhen über 3,5 m aus.

Unsere Tiny Houses haben eine Höhe von 4,0 m. Trotzdem haben wir schon einige Häuser auf Camping Plätzen stehen.

Wir haben die Erfahrung gemacht , das viele Campingplatz Betreiber Tiny Houses gerne sehen und auch eine Höhe von 4,0 m zulassen.

Hier gilt einfach nachfragen ob der Betreiber es zulässt oder nicht.